Entwicklung einer Software für die optimierte Datenerfassung im Feld

Optimierte Dateneingabe vor Ort

Die Optimierung der Datenerfassung ist die Grundvoraussetzung für jeden Prozess in einem Unternehmen. Eine Software für die Datenerfassung vor Ort fördert die vollständige und relevante Erfassung von Daten auf einem Terminal.

Erwähnen wir die optimierte Datenerfassung. Die Digitalisierung der Datenerfassung vor Ort verbessert die Zuverlässigkeit des Prozesses. Fehler in Papierformularen werden vermieden, und die Übertragung in Berichte entfällt.

Die Durchführung eines solchen Schrittes direkt vor Ort über ein tragbares Gerät führt zu einer optimierten Dateneingabe und damit zu einer deutlichen Verbesserung der Qualität der eingegebenen Daten.

Dieser Artikel besteht aus fünf Teilen:

1. Produktivitätssteigerungen durch optimierte Datenerfassung vor Ort.
2. Ein ganzes Büro ist dank dieser Datenerfassung mobil zugänglich.
3. Neue Dienste für mehr Reaktionsfähigkeit
4. Neu erfundene Berufe dank technologischer Innovationen, die allen zugute kommen.
5. Die Mobilität von Geschäftsprozessen nutzen

1. Produktivitätssteigerungen durch optimierte Dateneingabe vor Ort

Dematerialisierungsprozesse sind eine Möglichkeit, erhebliche Gewinne zu erzielen, und zwar auf mehreren Ebenen.

  • Erstens wird durch die Eliminierung manueller Aufgaben die Informationsverarbeitungskette beschleunigt und dadurch die Agilität des Unternehmens erhöht. Die Geschwindigkeit der Informationsverarbeitung wird dadurch zwangsläufig verbessert. Die optimierte Erfassung und die Informatisierung der Prozesse tragen zu einem Qualitätssprung bei der Verfolgung von Dokumenten und der Sicherung ihrer Inhalte bei. Darüber hinaus können durch die Digitalisierung der gesamten Verarbeitungskette die meisten Eingabefehler eliminiert werden, wodurch die Daten genauer werden. Schließlich spart das Unternehmen durch die Eliminierung der Papierverarbeitung direkt Personal- und Materialressourcen ein.


Optimieren Sie Ihre Dateneingabe

  • Die optimierte Dateneingabe wirkt sich auch ganz einfach auf die Einsparung von Papier aus. Viele Unternehmen haben Strategien zur Reduzierung des Papierverbrauchs und zum Recycling eingeführt, vor allem beim Drucken von Dokumenten (z. B. durch die Bevorzugung des doppelseitigen Druckens). Trotz dieser Bemühungen steigt der Papierverbrauch in Frankreich jedoch stetig an (ca. 150 Kilogramm Papier pro Jahr und Mitarbeiter) und der weltweite Verbrauch wird bis 2020 voraussichtlich um fast 20 % steigen. Nicht nur die Verschwendung ist dafür verantwortlich, die Entwicklung digitaler Prozesse über die optimierte Dateneingabe spart nicht nur Geld, sondern verbreitet auch das Image eines jungen, dynamischen, modernen und umweltbewussten Unternehmens, zumal es sich hierbei um einen Wachstumsmarkt handelt.

 

2. Ein ganzes Büro, das dank dieser Dateneingabe mobil zugänglich ist

Smartphones, Tablets und PDAs haben die Gewohnheiten der Menschen verändert. Sie sind mittlerweile fast so leistungsfähig wie herkömmliche Desktop-PCs und haben die Art und Weise, wie Menschen arbeiten, verändert. Mobile Anwendungen, die die Grundlage für die Mobilisierung von Geschäftsprozessen bilden, zeichnen sich dadurch aus, dass sie kontextbezogene Daten sammeln, die sich auf den mobilen Nutzer beziehen, und so den Weg zu einem festen Punkt einschränken.

So können genaue Informationen über die Situation des Bedieners leicht abgerufen und analysiert werden, z. B. über den Standort, die GPS-Position, die Umweltbedingungen, das aktuelle Wetter, aber auch die Geschwindigkeit während einer Fahrt. Der Kontext umfasst auch eine persönlichere Dimension, die mit den Vorlieben des Bedieners zusammenhängt, die z. B. über die Entscheidungshistorie des Nutzers verarbeitet werden können. Das Abrufen dieser kontextbezogenen Daten wird durch den technologischen Fortschritt bei mobilen Geräten (Kamera, integriertes GPS, Beschleunigungsmesser, Sensoren aller Art, aber auch Near Field Communications) immer einfacher.

3. Neue Dienste für mehr Reaktionsfähigkeit

Heutzutage ist es für Unternehmen entscheidend, in ihrer geschäftlichen Wertschöpfungskette das Glied zu identifizieren, in dem mobile Lösungen eingeführt werden können, um die Interaktion zwischen Abteilungen, Mitarbeitern und Kunden zu verbessern.

Diese Interaktion bringt einen Mehrwert mit sich, denn sie ermöglicht einen flüssigeren Austausch, aber auch eine intuitivere und reaktionsschnellere Bedienung und damit eine höhere Effizienz. Darüber hinaus stellen die neuen technologischen Fähigkeiten der Endgeräte und die ständigen Fortschritte in diesem Bereich echte Innovationshebel dar und bieten somit zahlreiche Entwicklungsmöglichkeiten. In einigen Jahren könnte es Terminals geben, die mit chemischen Sensoren ausgestattet sind, um z. B. die Temperatur zu überprüfen, oder 3D-Kameras, um die korrekte Ausführung von Gesten zu überprüfen.

Hinter diesen wenigen Beispielen kann die gesamte Zuverlässigkeit der Produktion davon profitieren und gleichzeitig die Sicherheit der Mitarbeiter eines Unternehmens fördern. Dank der Mobilität der Prozesse gewinnen die Bediener sowohl an Autonomie als auch an Verantwortung, sie können ihre Entscheidungen treffen, wenn sie alle notwendigen Elemente zur Verfügung haben. Somit bieten mobile Lösungen neue Möglichkeiten zur Steigerung der Produktivität und erhöhen die Effizienz der Geschäftsprozesse. Die Mobilität der Prozesse stellt somit eine große Herausforderung für die Unternehmen dar.


Digitalisieren Sie Ihre Geschäftsprozesse

Die Mobilität von Geschäftsprozessen, die gleichbedeutend mit der Zugänglichkeit über mobile Anwendungen ist, bedeutet auch, dass sie anpassungsfähig sind. Beispielsweise kann ein Operator vor und nach einem Einsatz sofort Fotos machen, was seine Arbeit vereinfacht und die anschließende Computereingabe verringert. Diese Effizienz steigert die Produktivität des Unternehmens, da die administrativen Bearbeitungszeiten verkürzt werden.

Die Mobilität von Geschäftsprozessen erweitert das Feld jedoch noch weiter. Denn die Anpassungsfähigkeit der Prozesse an den Mobilitätskontext ändert nicht nur die Form der Felder. Ermeo schlägt eine Neukonfiguration der technischen Dokumentation vor, um den Mobilitätsanforderungen gerecht zu werden. Die Bediener und Techniker haben nämlich immer noch viel Papier vor Ort und nicht immer Zugang zu mobiler Dokumentation (Entscheidungsbäume, Pläne und Schemata, Formulare, Betriebsanleitungen). Ermeo entwickelt Lösungen, mit denen dynamische technische Dokumente erstellt werden können, die den Technikern im richtigen Moment über eine spezielle mobile Anwendung zur Verfügung stehen. Durch die Einführung solcher Lösungen wurden Produktivitätssteigerungen von über 30 % gemessen.

4. Berufe, die durch technologische Innovationen neu erfunden werden und allen zugute kommen

Neben der Produktivität ist es auch psychologisch von Bedeutung, dass der Zugang zu allen notwendigen Unterlagen den Techniker beruhigt und seine Entscheidungen bestätigt. Die Entscheidungsfindung wird erleichtert und die Zuverlässigkeit erhöht(das Risiko menschlicher Fehler wird verringert).

Mithilfe solcher mobiler Anwendungen (wie der von Ermeo entwickelten) können die Bediener schnell und einfach auf die technischen Unterlagen zugreifen, die sie benötigen. Mit einem QR-Code-System oder besser noch mit zwei Klicks kann der Bediener die Dokumentation über die Geolokalisierung der Geräte aufrufen und erhält dann eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, um die Arbeitsabläufe zuverlässiger zu machen.

Anschließend können die Techniker die Informationen direkt vom Feld aus weiterleiten, und zwar immer über dieselbe Anwendung. Diese Informationen fließenautomatisch in die Datenbanken der Geräte und des CMMS ein, wodurch die Arbeitsabläufe noch einmal zuverlässiger werden - ein echter Kreislauf entsteht.

Die mobile Anwendung fördert die Zusammenarbeit und fügt der Digitalisierung in Unternehmen eine menschliche und konkrete Dimension hinzu. Die Bediener tauschen Feedback aus und schlagen Verbesserungen vor. Dies sichert dem Unternehmen die Kontrolle über die Fähigkeiten der Techniker und vereinfacht die automatische Erfassung von Berichten, wodurch weniger Zeit für Verwaltungsaufgaben aufgewendet werden muss.

5. Nutzen Sie die Mobilität von Geschäftsprozessen

Die mobile Anwendung Ermeo schlägt somit vor, den größtmöglichen Nutzen aus der Mobilität der Betriebsprozesse zu ziehen. Es handelt sich um eine Lösung, die es ermöglicht, PDFs, Standortpläne usw. einzusehen. Dank des Prinzips der dynamischen Bilder können die Mitarbeiter technische Details zu den zur Verfügung gestellten Dokumenten hinzufügen und sie so personalisieren. So können sie Fotos machen, sie mit Anmerkungen versehen, sie illustrieren, aber auch auf diesen Fotos oder Dokumenten zeichnen und Text einfügen.

Die Anwendung verfügt auch über eine Backoffice-Plattform: Das Editierstudio ermöglicht die Erstellung einer interaktiven, visuellen und kollaborativen Dokumentation. Um Geschäftsprozesse zu mobilisieren, ist die Transformation der technischen Dokumentation entscheidend, die Entscheidungsbäume, Flussdiagramme, Arbeitsanweisungen, Verfahren und Formulare in Tabellen integriert.

Die Verwaltung dieser technischen Dokumentation, die für die korrekte Nutzung der digitalen Werkzeuge unerlässlich ist, erfolgt über leistungsstarke Anwendungen. Die mobile Anwendung ermöglicht den Technikern den Zugriff auf die mit den Geräten verbundenen Dokumente. Diese Mobilität der Geschäftsprozesse ermöglicht den Zugriff auf eine vollständige Liste der Geräte, die Einsicht in deren Informationen und Historie und fördert so die Lernfähigkeit der Mitarbeiter. Das Unternehmen profitiert von einer detaillierten Analyse der Aktionen, die die Entwicklung neuer Produkte und Dienstleistungen sowie die Optimierung der internen Prozesse fördert.


Fordern Sie eine Demo an!

Claire DARDELLI Content Manager Claire Dardelli